Heute startet die 24. Ausgabe von GRENZENLOS KULTUR, es ist das älteste inklusive Festival Deutschlands und ein fester Bestandteil des Kultursommers Rheinland-Pfalz. „Kunst und Kultur können uns helfen, andere Blickwinkel einzunehmen. Das Festival GRENZENLOS KULTUR lebt Inklusion auf der Bühne wie im Zuschauerraum und ermöglicht kulturelle Teilhabe für alle“, sagte Katharina Binz in ihrem Grußwort zur Eröffnung.

Weiterlesen

Das Kulturministerium hat ein neues Strukturförderprogramm gestartet, um Einrichtungen und Initiativen der freien Kulturszene dabei zu unterstützen, Modernisierungsmaßnahmen sowie Maßnahmen zur Verbesserung der kulturellen Infrastruktur in Form kulturbezogener Investitionen sowie der Professionalisierung und der inhaltlichen Weiterentwicklung der Kulturarbeit durchführen zu können.

Weiterlesen

Betroffene von digitaler Gewalt können sich seit einem Jahr an die Beratungsstelle SoliNet gegen Hass und Gewalt im Netz in Rheinland-Pfalz wenden. Das kostenfreie Beratungsangebot bietet Hilfestellung bei Fragen der Online-Sicherheit, psychosoziale Unterstützung und Stabilisierung nach Hass und Gewalterfahrungen im Netz, juristische Ersteinschätzung und technische Unterstützung bei der Beweissicherung. Das Familienministerium fördert dieses wichtige Angebot jährlich mit 184.000 Euro. 

Weiterlesen

Der Bundesrat hat heute den Gesetzentwurf zur Einführung eines Chancen-Aufenthaltsrechts beraten. Damit sollen Ausländerinnen und Ausländer eine auf ein Jahr befristete Aufenthaltserlaubnis erhalten, wenn sie sich am 1. Januar 2022 seit fünf Jahren geduldet, gestattet oder mit einer Aufenthaltserlaubnis in der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten haben.

Weiterlesen

Der Bundesrat hat heute den Gesetzentwurf zur Abschaffung der Kostenheranziehung in der Kinder- und Jugendhilfe beraten. Bisher sah die gesetzliche Regelung vor, dass sich junge Menschen in Heimen oder Pflegefamilien an den Kosten ihrer Unterbringung beteiligen, sobald sie durch Arbeit oder Ausbildung Geld verdienen. Familien- und Jugendministerin Katharina Binz hat sich in der Debatte des Bundesrats für eine Abschaffung der Kostenheranziehung ausgesprochen:

Weiterlesen

Im Rahmen einer Vernissage konnten die drei Stipendiaten des Förderprogramms „SchUM Artist in Residence“ gestern Abend im Wormser Kunsthaus erstmals gemeinsam ihre Werke präsentieren. Die Textilkünstlerin Katya Oicherman (USA), die Musikerin Avery Gosfield (Italien) und der Architekt Germán Morales (Argentinien) setzten sich in ihrem mehrwöchigen Aufenthalt in den Städten Worms, Mainz und Speyer künstlerisch mit dem reichen materiellen und immateriellen Erbe von SchUM auseinander.

Weiterlesen

Kulturministerin Katharina Binz beglückwünschte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Landeswettbewerbs für junge Schreibtalente des Kulturministeriums Rheinland-Pfalz, deren Texte in der Anthologie „Durchschrift 9“ veröffentlicht werden. Die Anthologie ist eine Sammlung literarischer Texte, für die in diesem Jahr 27 belletristische Werke aus den Wettbewerbsbeiträgen ausgewählt wurden. 

Weiterlesen