170.000 Euro für den Landesverband professioneller freier Theater Rheinland-Pfalz e. V. 

Das rheinland-pfälzische Kulturministerium unterstützt in diesem Jahr den Landesverband professioneller freier Theater Rheinland-Pfalz e. V. (laprofth) mit einer institutionellen Förderung in Höhe von 170.000 Euro. 

Kulturministerin Katharina Binz: „Dass die darstellenden Künstlerinnen und Künstler endlich wieder auf den Bühnen stehen, ihrer Passion nachgehen und den Zuschauerinnen und Zuschauern wieder ein Live-Gefühl geben können, ist fantastisch. Die vergangenen Monate waren besonders für die Kulturschaffenden schwierig; umso wichtiger ist es, den Landesverband auch in diesem Jahr zu fördern.“

Im Landesverband sind 37 Ensembles und Solisten aller Sparten des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereichs mit und ohne eigene Spielstätten organisiert.

Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören die Sicherung der kontinuierlichen Förderung freier Theaterarbeit in Rheinland-Pfalz, der Informations- und Erfahrungsaustausch mit den Gruppen und Solisten innerhalb des Verbandes sowie die Information der Öffentlichkeit über die vielfältigen Theaterereignisse und Aktionsfelder der professionellen freien Szene und die Förderung des Nachwuchses durch Kurse, Seminare und Ausbildungen. Im Auftrag des Landes administriert laprofth zudem das Programm „Aufführungsförderung“, das ein hochwertiges professionelles Theaterprogramm der freien Theater zu finanzierbaren Preisen für Schulen, Kindergärten, kommunale und nicht kommerzielle Einrichtungen in Rheinland-Pfalz ermöglicht.