Integrationsministerin Katharina Binz: „Integration lebt von Begegnung“

Familien- und Integrationsministerin Katharina Binz hat heute mit dem Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus das Freundschaftsfest „IngelHEIMAT“ eröffnet. Das Fest auf der Jungau steht in diesem Jahr unter dem Motto lautet „RESPEKT“.

„Das Freundschaftsfest gibt Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, sich auszutauschen, zu vernetzen und bei der Gestaltung des Programms einzubringen. Denn Integration lebt von der Begegnung – vor allem vor Ort in den Kommunen. ‚IngelHEIMAT‘ macht auf tolle Weise erfahrbar, dass alle, unabhängig des Alters, der Herkunft oder der Religionszugehörigkeit, eigene Beiträge zum Zusammenhalt in einer heterogenen Gesellschaft leisten können“, betonte Ministerin Katharina Binz in ihrem Grußwort.

Besucherinnen und Besuchern wird wieder einiges geboten. Neben einem bunten Bühnenprogramm gibt es Informationsstände zu den Themen Integration und Vielfalt sowie Aktionsflächen zum Aktivsein. Eine Fairtrade-Meile gibt zudem Einblicke in das Engagement für eine gerechtere Welt.

Das Freundschaftsfest wird von der städtischen Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit koordiniert und von vielen Kooperationspartnerinnen und -partnern gemeinsam gestaltet.