Kulturministerin Katharina Binz: „Freie Szene in Rheinland-Pfalz zukunftssicher machen“

Das Land Rheinland-Pfalz führt ab sofort ein neues Förderinstrument für die freie Szene ein. „Mit der sogenannten Konzeptionsförderung wollen wir einen Beitrag zur Zukunftssicherung für die professionellen freien darstellenden Künste aller Sparten leisten“, erläutert Kulturministerin Katharina Binz die Zielsetzung des neuen Programms.

Dies ist darauf ausgelegt, professionelle freie Theater und professionelle freie Tanzcompagnien aus Rheinland-Pfalz über drei Jahre hinweg mit jeweils bis zu 20.000 € pro Jahr zu fördern.

Voraussetzung dafür ist, dass diese eine Konzeption zur künstlerischen Weiterentwicklung ihrer bisherigen Arbeit vorlegen. Die eingegangenen Bewerbungen werden von einem externen Beirat begutachtet.

Förderfähige Kosten können demnach beispielsweise Kosten für externe Beratung und Coaching, die Erarbeitung und Durchführung eines mehrjährigen künstlerischen Schwerpunkts oder für nationale und internationale künstlerische Kooperationen sein.
„Wir wollen freie Theater und andere Einrichtungen in ihrem Bemühen unterstützen, ihr Profil zu schärfen und andere Maßnahmen zu ergreifen, um mittel- bis langfristig ihren Platz im Kulturangebot einer Region zu sichern“, erklärt Binz.

Interessierte Einrichtungen haben Gelegenheit, sich bis zum 07. Juni zu bewerben. Weitere Infos unter https://kulturland.rlp.de/de/kultur-foerdern/foerderprogramme/