Staatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck ersteigert Werke für die Landeskunstsammlung

Im Rahmen des Hilfsprojekts „Aktion Kunst & Kultur im Ahrtal“ hat Staatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck zwei Werke rheinland-pfälzischer Künstlerinnen und Künstler für den Bestand der Landeskunstsammlung ersteigert. Die Benefiz-Auktion fand gestern Abend im Museum Ludwig Koblenz statt, die Erlöse werden zu 100 Prozent für den Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe im Ahrtal eingesetzt.

Insgesamt konnte mit der Auktion ein Erlös von rund 137.000 Euro erzielt werden. „Es ist ein toller Akt der Solidarität, dass zahlreiche ganz unterschiedliche internationale Künstlerinnen und Künstler ihre Werke gespendet haben, um den Menschen im Ahrtal zu helfen. Mit ihrer Kunst wurde Schönes versteigert, um im verwüsteten Ahrtal wieder Schönes entstehen zu lassen“, lobte Staatssekretär Hardeck die Hilfsaktion, die von Galerist Marcus Diede und der Direktorin des Museums Ludwig Koblenz, Frau Prof. Dr. Beate Reifenscheid, initiiert wurde.

Staatssekretär Jürgen Hardeck wählte für die Landeskunstsammlung bewusst Bilder bekannter rheinland-pfälzischer Künstlerinnen und Künstler aus: „Eva Maria Enders und Aloys Rump sind zwei ganz bekannte Figuren in der rheinland-pfälzischen Kunstszene. Ich danke ihnen, wie auch allen anderen Künstlerinnen und Künstlern, die für die Benefiz-Auktion Werke zur Verfügung gestellt haben, für ihr Engagement. Die Werke der beiden werden fortan die Landeskunstsammlung bereichern."