Bei einer Feierstunde im Wilhelm-Erb-Gymnasium in Winnweiler hat Kulturministerin Katharina Binz heute 13 Schülerinnen und Schüler mit dem Susanne-Faschon-Förderpreis ausgezeichnet. Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Motto „Zwischen den Stühlen“. „Mit ihren Texten haben uns die jungen Menschen an dem teilhaben lassen, was sie heute beschäftigt, was ihnen Sorgen bereitet, aber auch wofür sie sich begeistern. Zu erfahren, wie sie auf das Leben und unsere Zeit schauen ist spannend und bereichernd“, so Kulturministerin Katharina Binz. 

Weiterlesen

Für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz zur Förderung der bildenden Kunst in Rheinland-Pfalz hat Staatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck Birgit Schaaf heute in Mainz die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Schaaf hat 2008 mit anderen Winninger Bürgerinnen und Bürgern die ersten „Kunststage Winningen“ aus der Taufe gehoben und als Biennale konzipiert.

Weiterlesen

Zum gestrigen EM-Gruppenspiel Deutschland gegen Ungarn wurde die Regenbogenfahne vor dem Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz gehisst. Familienministerin Katharina Binz erklärte: „Wir wollen mit dem Hissen der Fahne ein Zeichen setzen gegen die diskriminierende Gesetzgebung der ungarischen Regierung, die LGBTIQ* kriminalisiert und aus der Öffentlichkeit verdrängt. LGBTIQ*-Rechte sind Menschenrechte und die rheinland-pfälzische Landesregierung setzt sich auf vielfältige Weise für ihre Umsetzung ein.“

Weiterlesen

„Franz Bernhard war einer der bedeutendsten deutschen Plastiker und Rheinland-Pfälzer. Mit `Ein Bernhard für die Pfalz` soll eine monumentale Außenplastik des Künstlers als Geschenk an die Pfalz durch Spenden erworben werden und vor dem Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern aufgestellt werden. Solches bürgerschaftliche Engagement zur Förderung von Kunst und Kultur verdient Anerkennung und Unterstützung. Ich danke den Initiatoren Manfred Geis und Wolfgang Thomeczek sehr dafür und unterstütze die Aktion sehr gerne“, erklärte Kulturministerin Katharina Binz bei ihrem Besuch in der Ausstellung GESICHTER, KÖPFE, FIGUREN – MENSCHENBILDER des KunstKabinetts Tiefenthal.

Weiterlesen

Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck war heute zum Antrittsbesuch in das Institut français in Mainz eingeladen. „Mit dem Besuch knüpfe ich an die lange Tradition der intensiven Zusammenarbeit des Kultursommers mit dem Institut français Mainz an. Hier laufen bereits die ersten Vorbereitungen für den Kultursommer 2023, bei dem Frankreich eine wichtige Rolle spielen wird“, so Hardeck beim internen Austausch mit der Direktorin des Institut français Mainz, Aline Oswald, und Nike Poulakos, stellvertretende Geschäftsführerin des Kultursommerbüros.

Weiterlesen