Steinskulpturenmuseum erhält Auszeichnung als Museum des Monats Juli

Steinskulpturenmuseum erhält Auszeichnung „Museum des Monats“ im Juli

Das Steinskulpturenmuseum der Fondation Kubach-Wilmsen in Bad Münster am Stein-Ebernburg erhält im Juli die Auszeichnung „Museum des Monats“ des Ministeriums für Familie, Frauen, Kultur und Integration. Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck überreichte heute die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung dem Stiftungsvorsitzenden Werner Severin.

„Vor der beeindruckenden Naturkulisse des Rotenfelses, der höchsten Steilwand zwischen Alpen und Nordsee, erleben wir Kunst in ihrer ursprünglichsten Form: als etwas aus der Natur durch menschliche Gestaltung Gewordenes. Das Bildhauer-Ehepaar Kubach-Wilmsen hat aus Steinen, die von allen fünf Kontinenten stammen, beeindruckende Skulpturen geschaffen, die mit ihrer klaren Formensprache ein symbiotisches Ensemble mit der umgebenden Natur eingehen. Darein fügt sich auch das von Tadao Ando entworfene Museumsgebäude, das meisterhaft eine historische Fachwerkscheune mit Elementen moderner Architektur verbindet“, begründete Jürgen Hardeck die Auszeichnung. Das Steinskulpturenmuseum sei ein ganz besonderer Ort, den man so in dem beschaulichen Kurort im Nahetal gar nicht vermuten würde.

Die renommierten Bildhauer Wolfgang Kubach und Anna Maria Kubach-Wilmsen haben 1968 ihr Freilichtatelier inmitten der imposanten Kulisse des Rotenfelses errichtet. Nahezu ihr gesamtes Lebenswerk ist in dieser Landschaft entstanden. Seit 2001 verwandelten die beiden inzwischen verstorbenen Bildhauer ihr Atelier in einen faszinierenden Steinskulpturenpark, der der Öffentlichkeit zugänglich ist. Zudem werden auf dem Gelände regelmäßig Werke anderer Bildhauerinnen und Bildhauer ausgestellt. Besucherinnen und Besucher können 30 Werke der Bildhauer-Ehepaare Kubach-Wilmsen und Kubach & Kropp in dem einzigartigen Ensemble aus Steinskulpturenpark und Museum entdecken. Die Werke spiegeln dabei auch die Evolution der Materie und die Steingeschichte wider.

Als besonderes Highlight hat der japanische Stararchitekt Tadao Ando 2010 ein Skulpturenmuseum geschaffen, das den Besuch der Museumsanlage zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Der in der naturbelassenen Landschaft des Nahetals gelegene Steinskulpturenpark in Bad Münster am Stein-Ebernburg begeistert Kunst- wie auch Naturliebhaberinnen und -liebhaber gleichermaßen.

Weitere Informationen zur Fondation Kubach-Wilmsen:

Museumsportal Rheinland-Pfalz: Museum des Monats | Juli 2024

https://www.museumsportal-rlp.de/museen/fondation-kubach-wilmsen-steinskulpturenmuseum


Hintergrund:

Die Auszeichnung „Museum des Monats“ hat zum Ziel, die Museumsarbeit vor allem kleiner und mittelgroßer Museen landesweit in den Fokus zu rücken. Ausgezeichnet werden Museen, die sich mit gelungenen Ausstellungsprojekten zur Orts-, Regional- oder Landesgeschichte, mit innovativen Vermittlungsideen, interessanten digitalen Angeboten, erfolgreichen Partizipationsprojekten, gelungenen Maßnahmen zur Umsetzung der Barrierefreiheit, außergewöhnlichem gesellschaftlichem Engagement, beispielhaften Projekten zum Sammlungserhalt oder zur Sammlungserschließung oder bemerkenswerten Projekten generationenübergreifenden bürgerschaftlichen Engagements hervortun. Unterstützt wird das Kulturministerium bei der Auswahl der auszeichnungswürdigen Museen vom Museumsverband Rheinland-Pfalz.

Auf der Webseite des Museumsverbands Rheinland-Pfalz finden Sie einen Rückblick auf die bisher ausgezeichneten Museen: https://www.museumsverband-rlp.de/themen/museum-des-monats